Autor Jared Dillian zu J.K. Rowling: Am Ende werden Sie Bitcoin für 100.000 Dollar kaufen

Der legendäre Autor hinter Harry Potter hat kürzlich in einem kurzen Twitter-Thread nach Bitcoin gefragt. Wir haben gestern über die Geschichte berichtet, und es scheint, dass viele Leute auf Rowlings Frage, was Bitcoin ist, geantwortet haben.

Es scheint jedoch, dass Rowling nicht gerade ein Fan von Bitcoin Era ist oder zumindest nicht die Erklärungen der meisten.

Sogar Elon Musk, CEO von SpaceX, und Tesla antworteten auf den Thread, dass Bitcoin jetzt, wo die Regierung Billionen von Dollar druckt, wichtiger zu sein scheint. Er gab auch an, dass er nur etwa 0,25 Bitcoins besitzt.

Jared Dillian, Herausgeber der Daily Dirtnap, antwortete ebenfalls auf Rowling und erklärte, dass sie gezwungen sein werde, Bitcoin für 100K zu kaufen.

Erste Schritte auf Bitcoin Era

Rowling zeigt ein häufiges Problem unter normalen Nicht-Technologen

Der durchschnittliche Arbeiter möchte nicht auf technische Weise etwas über Bitcoin lernen. Fast niemand möchte 20 Anleitungen lesen, nur um mit der Anwendung von Bitcoin zu beginnen, obwohl es in Wirklichkeit gar nicht so schwierig ist. Banken und Kreditkarten sind ziemlich leicht zu verstehen, und wenn Sie einen Fehler machen, kann dieser meist noch rückgängig gemacht werden.

Bitcoin und Kryptos sind nicht umkehrbar, und jeder Fehler ist in der Regel dauerhaft. Dies kann für einige Leute durchaus beleidigend sein, aber die Idee hinter Bitcoin ist, dass Sie es vollständig besitzen. Banken können Ihnen vielleicht helfen, eine fehlgeschlagene Zahlung rückgängig zu machen, aber sie können Ihr Geld auch blockieren und zurückhalten, wann immer sie wollen, im Grunde aus jedem beliebigen Grund.

Der Einstieg bei Bitcoin

Die Leute müssen sich fragen, was sie wirklich wollen, ein paar Stunden damit verbringen, Bitcoin zu verstehen oder ihr Geld von Banken kontrollieren zu lassen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass wir nicht daran arbeiten sollten, Bitcoin und Kryptos für normale Menschen zugänglicher zu machen. Es besteht immer noch ein Bedarf an benutzerfreundlicheren Brieftaschen, Tauschbörsen und blockkettenbasierten Diensten, aber die Branche ist noch extrem jung, und es gibt noch eine Menge Innovationen auf diesem Gebiet.