Krypto-Marktprognose: W/C 7. Dezember 2020

Eine kuratierte wöchentliche Zusammenfassung vorwärts gerichteter Krypto-Nachrichten, die von Bedeutung sind. Diese Woche – Vorschlag für eine neue Stablecoin-Gesetzgebung, die das Spiel in den USA verändern könnte, Spark / XRP-Abwurf geplant für den 12. und Bitcoin hält stabil über 19.000 $

Es war eine weitere Woche mit stetigen Zuwächsen auf den Märkten für digitale Vermögenswerte. Der Bitcoin-Preis ist in der letzten Woche um ~5 % gestiegen und notiert jetzt bequem über dem Preisniveau von 19.000 USD. Zur gleichen Zeit stieg der Ethereum-Preis um ~2% und der Ripple-Preis um 4%. Die allgemeine Marktkapitalisierung für Krypto stieg in dieser Woche um ~4%.

Die Daten der Krypto-Sentiment-Plattform Santiment deuten darauf hin, dass der Begriff „Stablecoin“ in der letzten Woche vermehrt erwähnt wurde. Dies ist wahrscheinlich auf die Ankündigung des Gesetzes über die Bindung von Stablecoin und die Durchsetzung von Banklizenzen (STABLE) am Mittwoch zurückzuführen. Im Falle seiner Verabschiedung würde dieser Gesetzesentwurf im US-Kongress den Federal Deposit Insurance Act ändern und die Emittenten von Stablecoin verpflichten, Bankchartas zu erwerben, die Genehmigung der Federal Reserve einzuholen und eine FDIC-Versicherung abzuschließen. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass eine der bestehenden Stablecoins diese Anforderungen erfüllen könnte. Der Gesetzentwurf sieht Stablecoins als eine Fortsetzung der systemischen „Schattenbank“-Risiken, die das globale Finanzsystem 2008-2009 lahmgelegt haben.

Sollte das Gesetz verabschiedet werden, könnte es darüber hinaus Personen kriminalisieren, die öffentliche dezentrale Netzwerke wie Ethereum validieren und aufrechterhalten, auf denen stablecoins operiert. Peter Van Valkenburgh, Forschungsdirektor der Digital Currency Advocacy Group Coin Center, erklärt in einem Blog-Beitrag, dass der Gesetzentwurf zwar nicht auf die intelligenten Verträge abzielt, die Stablecoins verwalten und funktionsfähig machen, dass er aber möglicherweise den Betrieb der Software, die intelligente Verträge für Stablecoins wie Dai oder USDC verarbeitet, illegal machen würde.

Auf Twitter stellte Rohan Grey, der Assistenzprofessor am Willamette University College of Law, der bei der Ausarbeitung des Gesetzentwurfs assistierte, klar, dass Knoten, die Blöcke mit darin enthaltenen Stablecoin-Transaktionen validieren, nach dem neuen Gesetz für ihre Folgen rechtlich haftbar gemacht werden können. Nach Ansicht von Grey gibt es selbst dann, wenn Stablecoins über ein dezentralisiertes Netzwerk wie Ethereum ausgegeben werden, offenbar immer noch verantwortliche Parteien, an die man sich wenden könnte, um den Fluss von Stablecoin-Transaktionen zu erleichtern. Interessengruppen wie Coin Center sind jetzt besorgt darüber, wie tief Stablecoins über das Ethereum-Netzwerk verwoben sind, und zwar durch dezentralisierte Finanz- und Geldmarktprotokolle wie YFI und Curve, die Stablecoins als Teil ihrer Kernlösungen beinhalten.

Trotz der systemischen Auswirkungen des STABLE-Gesetzes verzeichnete Ethereum in der vergangenen Woche gesunde Kursgewinne. Michael Sonnenshein, Geschäftsführer von Grayscale Investments, sagte Bloomberg in einem Interview am 4. Dezember: „Im Laufe des Jahres 2020 sehen wir eine neue Gruppe von Investoren, die zuerst Ethereum sind und in einigen Fällen nur Ethereum“. In diesem Jahr hat das Netzwerk ein boomendes Defi-Ökosystem untermauert und erfolgreich ein Meilenstein-Upgrade durchgeführt. Der Preis der ETH ist um mehr als 350% YTD gestiegen, und Sonnenshiem deutet an, dass „Ethereum in die gleiche Richtung geht wie das Stehvermögen von Bitcoin“.

Krypto-News für die kommende Woche

Haven (XHV), eine auf den Schutz der Privatsphäre fokussierte Stablecoin-Netzwerkwährung, wird am kommenden Dienstag ein umfangreiches Netzwerk-Upgrade per Hartgabel durchführen. Mit der Veröffentlichung wird die Codebasis von Haven auf Monero v0.16 aktualisiert, was die Leistung und Transaktionsverifizierung verbessern dürfte. Die Upgrades würden die Einführung der Haven Web Tresorraum-Software mit vollständiger Funktionalität für xUSD (die Stablecoin-Währung des Netzwerks in US-Dollar) Umrechnungen und Transaktionen ermöglichen. Der Preis von XHV ist in der letzten Woche um 4% gestiegen.

Wie bereits angekündigt, plant das Flare-Netzwerk, an diesem Samstag 45 Milliarden seiner einheimischen „Spark“-Marken im Verhältnis 1:1 an XRP-Inhaber abzuwerfen. Der Spark-Token stammt aus der Flare-Netzwerkplattform und ermöglicht Benutzern und Entwicklern die Ausführung intelligenter Vertragsdienste auf XRP mit einer virtuellen Maschine, die von Ethereum betrieben wird. Ein Hauptziel des Flare-Netzwerks ist die Schaffung einer Zwei-Wege-Brücke zwischen dem Ethereum- und dem XRP-Netzwerk. Der Abwurf aus der Luft hat zu einem Anstieg der neuen Anmeldungen und Kontoaktivitäten im XRP-Buch geführt. Der Preis von XRP ist in den letzten 30 Tagen um ~140% gestiegen.

Es war eine gemischte Woche für großkapitalisierte Anlagen in den Top 10 des Brave New Coin-Marktes. Litecoin (LTC), das digitale Silber zum digitalen Gold von Bitcoin, war die Anlage mit der besten Performance auf der Liste. Einige haben Litecoin in der Vergangenheit als „glorifiziertes Testnetz für Bitcoin“ beschrieben. Die Daten deuten jedoch darauf hin, dass die Zahl der täglichen Transaktionen auf der Litecoin-Blockkette um 198 % gestiegen ist, was auf ein wachsendes Interesse an Transaktionen über das Netzwerk hindeutet.

Bitcoin erfreute sich einer weiteren Haussewoche, in der die Preise um etwas mehr als 5% stiegen. Glassnode berichtet, dass 12,9 % der zirkulierenden Bitcoin (2,4 Millionen BTC) derzeit in Tauschbörsen aufbewahrt werden – gegenüber 16 % zu Beginn des Jahres. Die Tatsache, dass die Münzen aus dem Tauschhandel verschwinden, ist ein optimistisches Zeichen dafür, dass die Inhaber nicht sofort versuchen, ihre BTC-Bestände in andere Krypto- oder Fiat-Währungen zu liquidieren und stattdessen bereit sein könnten, sie privat oder bei anderen Verwahrern zu verwahren.